Dokumentation BATT 2013

Hier stellen wir Dokumente, Protokolle und Bilder vom BATT 2013 in Kassel zur Verfügung. Von dieser Seite aus direkt verlinkt.

1. Gemeinwohlökonomie - ein Wirtschaftsmodell mit Zukunft.
Hier stellen wir die Präsentation zum Workshop von Ronald Wiedemeyer zur Verfügung: /data/_uploaded/file/Workshops2013/130716_Was_ist_GW%C3%96_RW_v04.pdf

2. Gesellschaftliche Teilhabe, Selbstbestimmung und Selbstbewusstsein
Ulrike Pohl ist das lebende Positiv-Beispiel für dieses Thema. Sie kennt die Tauschringidee, hat in europäischen Projekten professionell das Thema Teilhabe, Selbstbestimmung und Selbstbewusstsein vertreten. Ulrike kommt aus Berlin und ist (Zitat) „als prominente Rollifahrerin der Hit“. Empowerment in Reinkultur trifft auf Graswurzelbewegung.
Empowerment in Reinkultur trifft auf Graswurzelbewegung. Ihren Workshoptext findet ihr hier:
/data/_uploaded/file/Workshops2013/Teilhabe%2C%20Selbstbestimmung%2C%20Selbstbewusstsein.pdf

3. Kurzbericht zum Workshop Interessengemeinschaft deutscher Tauschsysteme.
Kernpunkte des Workshops waren die Ergebnisse der beiden Umfragen zum Thema Interessengemeinschaft deutscher Tauschringe. Den Bericht zum als PDF findet Ihr hier:
/data/_uploaded/file/Workshops2013/workshop_ig_batt_2013.pdf

3a. Was Tauschringe brauchen. Bedarf und Bedürfnis - wir fragen nach.
Die Ergebnisse der Umfrage, die die IG deutscher Tauschringe den Sommer über durchgeführt hat. Hier zum nachlesen: /data/_uploaded/file/Workshops2013/auswerrtung_tr_umfrage.pdf

3b. Interessengemeinschaft deutscher Tauschringe - Mitgliederumfrage
Die Ergebnisse und die daraus resultierenden Angebote an die deutschen Tauschringe hier zum nachlesen:
/data/_uploaded/file/Workshops2013/ergebnisse_ig_umfrage.pdf


4. DAISY - bürgerschaftliches Engagement durch soziale Medien:
/data/_uploaded/file/Workshops2013/4.%20%20Presentation%20v1.0%20The%20Daisy%20Group_2013-06-27_DE.PDF

5. Regionale Wirtschaftsgenossenschaften.
Präsentation zum Workshop von Roland Wiedemeyer:
/data/_uploaded/file/Workshops2013/Vortrag%20ReWiG_Allg%C3%A4u_v07_01.pdf

6. Vorsorge über Zeitbanken mit und ohne Tauschring
von Karl-Heinz Kock, TR "Tauschen in Köln". Interessante Informatonen aus bereits laufenden Zeitbankprojekten. Besonders spannend die Entwicklung in St. Gallen in der Schweiz!
/data/_uploaded/file/Workshops2013/Vorsorge-ZeitBank_BATT-2013.pdf

 

Veröffentlicht am 06/09/2013, 11:14:37.
Zultzte geändert am 12/17/2013, 20:21:16.